9. Lange Nacht der Dresdner Theater

9. Lange Nacht der Dresdner Theater header image 3

Shuttleservice und öffentliche Verkehrsmittel

Alle Besucher der Langen Nacht können in der Zeit von Samstag, 14 Uhr bis Sonntag, 4 Uhr alle Busse, Straßenbahnen und S-Bahnen im gesamten Verbundraum kostenlos nutzen. Das Armbändchen gilt als Fahrkarte. Bitte tragen Sie es sichtbar am Handgelenk.

Zusätzlich zum bestehenden Verkehrsnetz wird die Straßenbahn Linie 8 als „Theaterlinie“ von 16 Uhr bis 23.30 Uhr im fünfzehnminütigen Rhythmus fahren und so das Festspielhaus Hellerau mit den Theatern der Neustadt und der Innenstadt verbinden. Die Straßenbahnlinie 4 fährt das Theaterhaus Rudi, das AUGUST Theater Dresden, die Landesbühnen Sachsen und den Dresdner Comedy & Theater Club bis 22.30 Uhr im 15-Minuten-Takt an. Das Societaetstheater und der Dresdner Comedy & Theater Club können über die Haltestelle Albertplatz, bzw. mit der Straßenbahn Linie 9 Neustädter Markt erreicht werden.

Darüber hinaus sind folgende Shuttlebus-Linien für Sie eingerichtet:

N 1 Comödie → Schauspielhaus → Theaterplatz → Kleines Haus

N 2 Theaterplatz → Schauspielhaus → Kammerspiele → DIE BÜHNE – Das Theater der TU Dresden

N 3 Yenidze → Kraftwerk Mitte /Bf. Mitte → Schauspielhaus → Theaterplatz → Kleines Haus

N 4 Comödie → Schauspielhaus → Theaterplatz → AUGUST Theater Dresden (Rathaus Pieschen) → Theaterhaus Rudi (Rankestraße) → Landesbühnen Sachsen

N 5 Schauspielhaus → Theaterplatz → Albertplatz → Wanne – Bühne im Stadtteilhaus → Hoftheater in Weißig (Südstraße)

Die Busse fahren in der Regel an den Endhaltestellen der angegebenen Linie nach Beendigung der jeweiligen Programmteile ab (jeweils ca. zehn Minuten nach halb).
Bitte beachten Sie bei Ihrer Planung, dass insbesondere bei längeren Strecken (z.B. Innenstadt – Hoftheater, Festspielhaus Hellerau bzw. Landesbühnen Sachsen – Innenstadt) das pünktliche Erreichen von direkten Anschlussveranstaltungen innerhalb von 30 Minuten nicht garantiert werden kann.